Technoclassics im Raum 7

titel
Talla 2XLC, Atty Mezcal und DJ Dag (v.l.n.r.)

Ich bin mit der Musik der 80er aufgewachsen.

Als 1972 geborener blieb es natürlich nicht aus, das solche Gruppen und Musiker wie Kajagoogoo, Pat Benatar, The Police, Michael Jackson uva. meinen Musikgeschmack prägten.

Es war damals natürlich auch die hohe Zeit der verrückten und abgedrehten Musikvideos, MTV und der Musiksendung „Formel 1“ mit der ich ebenfalls aufwuchs.
Ich spielte damals auch selber Elektro-Orgel (rückblickend muss ich natürlich sagen, wäre Klavier die bessere Wahl gewesen).
Ich mochte die Musik damals. Nicht alles. Aber sehr vieles davon.

Aber meine Liebe galt immer schon den Instrumentalstücken!

Das legendäre „Lucifer“, „Mammagamma“ oder „Sirius“ von The Allan Parsons ProjectHerrlich!
Paul Hardcastle’s „Rain Forrest“ oder sein späterer Charterfolg „19“Genial!
Die ersten paar Sekunden von „Time“ von Pink FloydGeil!
„Axel F“ von Harold FaltermeyerSensationell!
Die Dinger, die von „The Art of Noise“ kamen wie z.B. das Theme zu „Dragnet“ (aus dem Film „Dragnet – Schlappe Bullen beissen nicht“) – Richtig geil!

Ich kramte damals in den Plattenläden auch immer nach Themes– also nach Titelmelodien von Fernsehserien. Ich habe z.B. eine bunt bedruckte Vinylscheibe der Titelmelodie von „Der Fahnder“ (ARD Vorabendserie aus den 80ern mit Klaus Wennemann). Oder eine LP mit vielen Stücken von Mike Post – der die Titelmelodien zu solchen Serien wie „Das A-Team“, „Detektiv Rockford – Anruf genügt“, „Magnum“ uva. beisteuerte.
War nicht immer einfach die Dinger zu finden- damals ohne Internet, Google, Amazon, Youtube usw.

Ja- und dann… dann kam (aus meiner persönlichen Sicht, mag sein das ich falsch liege) ende der 80er erst ACID und dann Techno! Oder besser vielleicht- es sickerte damals in mein Bewußtsein… und ich fand es richtig geil!

Aber ich war schon immer mehr der stille Genießer. Also eine Loveparade z.B. habe ich nie erlebt.
2013 war ich das erstemal in Hanau auf dem Love Family Park.
Sorry- ich brauchte das auch nicht. Zum stillen genießen reichte mir schon immer mein Walkman, Discman etc. und ein gescheiter Kopfhörer.

Jedenfalls; HipHop, Rap, Black Music finde ich toll – höre ich mir wirklich wahnsinnig gerne an!
Rock, Hardrock, Rock’n Roll usw. – toll! Muss ich aber nicht ständig hören!
Volksmusik oder Schlager gehen garnicht an mich! Das kann bei mir unter Umständen sogar zu Sodbrennen führen!

Aber- und ich bitte um Verzeihung- ich liebe Techno und Trance!
Besonders den „alten“ wie er auf den Dream Dance Samplern bis ca. Dream Dance 20 zu hören war- und wie er letzten Samstag im Club „Raum 7“ von den amtlichen Altmeistern TALLA 2XLC, DJ Dag und von „Fratello Mio“ Atty Mezcal aufgelegt wurde.[easy-media med=“2197″ col=“3″ align=“right“ style=“transparent“]
Herrlich war das! Amtliche Abfahrt. Toll. Grandios- und, man möge mir verzeihen, von der Stimmung und dem versammelten Publikum her, nur schwer zu toppen. Das Partyvolk war toll! Durch die Bank sensationell gelaunt und wenig „diskussionsfreudig“ wenn ich ein Bild machen wollte.
Also es war nicht wie an Fasching, das man sich quasi vor meine Kamera „warf“- aber man zickte nicht rum und fing das diskutieren an.

Abschließend will ich sagen; Gerne jederzeit wieder!

Schreibe einen Kommentar