Review: Togo

Nur ein weiteres Schlittenhunde-Musher-Rührstück? Nein!
Hundefreunde werden ihre helle Freude daran haben, das Disney hier tatsächlich Hunde dressiert- anstatt (wie in „Ruf der Wildnis“ mit Harrison Ford) die einfachere CGI-Variante gewählt hat.

Im New Yorker Central Park steht eine Statue von „Balto“.
Balto war EIN Leithund (es gab in diesem Gespann noch einen zweiten Leithund; „Fox“) des LETZTEN Gespanns einer Staffel von insgesamt 20 Mushern und 150 Hunden, die sich damals auf den Weg machten. Insgesamt mussten über 1000km zurückgelegt werden.

Togo war damals schon 12 Jahre alt!

Der damals schon 12jährige Togo war der Leithund des Gespanns von Leonhard Seppala (toll hier: Willem Dafoe).
Zusammen mit sechs weiteren Hunden bildeten sie das Gespann, welches damals die längste Strecke zurücklegte: 420km in drei Tagen!

Sollte man sich den Film mal anschauen? Unbedingt! Es ranken sich ja wirklich Mythen und Legenden um dieses härteste und längste Schlittenhunderennen der Welt mit Temperaturen bis -50 Grad (im sog. „Windchill“ auch darüber). Ich finde, es lohnt sich mal anzuschauen, wo die Wurzeln des jährlichen „Iditarod“ Schlittenhunderennens liegen.

Wobei der 1925er Serum Run nicht wirklich der Ursprung war-
aber das soll sich jetzt jeder selbst durchlesen.

Fazit: Solide inszeniert. Schön fotografiert und Willem Dafoe macht einen tollen Job. Kann man sich gut anschauen. Toll ist, das sich im Film wirklich ziemlich eng an die damaligen Begebenheiten gehalten wurde! Problem ist eher, das man sowas schon zu oft gesehen hat und der „AHA-Effekt“ fehlt. Mir fehlt er zumindest.
Dennoch schönes Stück Film: 4,5/5

Musher Leonhard Seppala mit Togo

Was steht geschrieben:

„Togo ist eine liebenswerte und aufregende Underdog-Geschichte, die stark von ihren Stars (Hund und Mensch) profitiert. Es ist eine zeitlose Geschichte, die gut erzählt wird.“

Rotten Tomatoes: 89% Zustimmung und durchschnittlich 7,54 von 10 bei 25 Reviews

„Spektakulär gefilmtes Rettungsabenteuer und ein liebevolles Filmdenkmal für den heldenhaftesten Hund aller Zeiten. Das Hin- und Herspringen zwischen den Zeitebenen geschieht allerdings auf Kosten von Spannung und Tempo.“

Fimstarts.de: 3,5 von 5 = Gut
Tagged : / / / /