Meine Facebook-Lieblingsgrupe

Es gibt ja auch Gruppen auf Facebook. Da kann man Mitglied sein, wenn man will. Bei manchen kann man einfach so beitreten. Wieder bei anderen muss man eingeladen werden. Und bei manchen muss man hinzugefügt werden.

Meine erklärte Lieblings-Facebookgruppe hat nun die historische 5000-Mitglieder-Schallmauer durchbrochen und daher finde ich, ist es mal gut und richtig wenn ich ein Loblieb auf diese famose Schar von Damen und Herren absondere. Grandiose und z.T. wirklich minutenlange Lacher habe ich diesen zu verdanken, die mir so manchen Abend verkürzt haben. Auch entstanden bisher durch diese Gruppe 1-2 lockere Freundschaften.
Der Name dieser tollen Gruppen lautet „Da grinst das Texterherz“ und ich freue mich, sagen zu können das ich von Anfang an dabei war. Sie ist wohl sowas wie ein „Spin-Off“ der Gruppe „Da kotzt das Texterherz“– wobei es hier wesentlich lockerer zugeht.
Schön sind die Diskussionen mit dem „Axt-Club“, den „Fanten“, den „Eulen“ und die Pillenausgabe verpasse ich auch jedesmal…

Ab und zu verlässt auch jemand die Gruppe. Dann wird er oder sie gebührend verabschiedet- noch schöner wenn er oder sie vorher ordentlich geLARSt hat.
Lars war ein Mitglied bei „Da kotzt das Texterherz“ der einen derartig legendären Abgang hingelegt hat, das geLARSt zu einem geflügelten Wort innerhalb der Gruppe geworden ist. Damit nicht genug, gibt es sogar eine Homepage, „LARSIATOR“ genannt.

Ich bedanke mich an dieser Stelle bei den sechs Admins der Gruppe: Melanie, Maren, Petra, Tim, Thomas und Dietmar.
Mögen noch viele tausend folgen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.