Bye Bye Schimmi

Zum Tode von Götz George

Ich erinnere mich noch heute ziemlich deutlich an eine Schlagzeile in der „BILD“, die mein Opa sich immer kaufte. Zwar nicht an den genauen Wortlaut- aber sinngemäß lautete dieser in etwa so „Darf Schimanski Scheiße sagen?“ Es war irgendwann in den frühen 80ern- und die Bild zählte mit, wie oft Schimmi in 90min. „Scheiße“ und „Arschloch“ sagte.

Armee-Parker (beige-graue M65-Feldjacke – auch „Schimanski-Jacke“), Citroen (CX, XM, DS) „Porno-Balken“ (Schnauzer), Cholerisch, Versoffen/Verkatert- und am liebsten noch irgendwo im Gesicht ein Pflaster von der letzten Schlägerei. So mochten wir ihn, unseren „Ruhrpott-Rambo“– mitsamt seiner großen Fresse. Ein Bild von einem Mann.
Götz George schaute ich gerne: „Schatz im Silbersee“, „Winnetou und das Halbblut Apanatschi“, „Die Katze“ und natürlich die beiden Schimanski-Kinofilme „Zabou“ und „Zahn um Zahn“ (unvergessen mit Klaus Lages „Faust auf Faust“) und natürlich die ganzen Tatort-Folgen mit ihm als Schimanski.

Er glänzte aber auch in der Darstellung des Homosexuellen Serienmörders Fritz Haarmann (1924 berüchtigt als Werwolf bzw. als Vampir von Hannover) in „Der Totmacher“ und versuchte sich in Filmen wie „Schtonk!“ und „Rossini“ auch im Komödienfach.

Hier mal ein Youtube Video mit Götz George bei Gottschalks Talk Show „Na Sowas“:

Ich hoffe ja, dass das Erste jetzt wieder ein paar alte Schimanski-Tatort-Folgen herauskramt.

Er war einer der größten deutschen Schauspieler, die wir hatten. Legendär geworden durch die Figur in einer deutschen Krimiserie. Laut einer Umfrage ist Götz Georges „Schimanski“ der beliebteste Tatort-Kommisar. Viele werden Götz George vorallem als „Schimi“ kennen.

R.I.P. Götz George aka Horst Schimanski.

Ja- man kann sagen was man will- aber Der Sensenmann (auch Gevatter Tod oder Grimmer Schnitter) ist dieses Jahr reichlich übermotiviert. Er hält reiche Ernte und hat sich eigentlich schon ne tolle Band zusammengestellt: Ian Fraser „Lemmy“ Kilmister (eigentlich † 28. Dezember 2015- aber wir zählen ihn mal dazu), David Bowie ( † 10. Januar 2016), Glenn Frey († 18. Januar 2016), Hugo Strasser († 17. März 2016), Roger Cicero († 24. März 2016), Prince († 21. April 2016). Wäre schon eine sensationelle Band. Eigentlich sollte er schon genug Musiker haben! Mit Schauspielern muss er jetzt aber nicht weitermachen! Ich finde, er könnte jetzt mal ne laaaaaange Pause einlegen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.