Bahnhof auf Facebook

Aschaffenburg hat einen Bahnhof. Sogar einen recht großen. Eigentlich ist er schon fast zu groß- und ganz bestimmt ist er kein Architektonisches Meisterwerk!

Der alte Aschaffenburger Hauptbahnhof
Der alte Aschaffenburger Hauptbahnhof

Der alte war auch kein Schmuckstück!
Alles andere! Ich glaube, mich dunkel zu erinnern das ich meinen Opa mal fragte, als ich (als 4- oder 5jähriger) den alten Bahnhof zum erstenmal bewußt wahrnahm, warum Aschaffenburg zwei Hallenbäder hat…
Hey- Große Fensterfront & alles gekachelt = muss ein Hallenbad sein!
Oder kann mir einer erklären, warum der Bau von außen komplett gekachelt war?
Oder war das damals halt der 50/60er Jahre „Zeitgeist“?

Ist ja auch egal- ich wollte eigentlich auf was ganz anderes hinaus…

Am 30. September, gegen 17:55 Uhr postete ich in der Facebook-Gruppe „Du bist ein echter Aschaffenburger, wenn Du…“ ein Bild. Ein Bild vom alten Aschaffenburger Hauptbahnhof.
Ich postete das Bild ohne jeglichen Hintergedanken! Ich wollte einfach nochmal ein Bild vom alten gammeligen Aschaffenburger Bahnhof posten. Ich wollte keine (sowieso verspätete) Podiumsdiskussion anzetteln. Schon alleine weil mich dergleichen sowieso nervt.

Das Ergebnis kann sich durchaus sehen lassen!

  • 230 Likes und (Trommelwirbel)
  • 1.042 Kommentare (Stand: 23. Oktober 2013)

Besonders zwei Herren haben sich bei den Kommentaren besonders hervorgetan und für den einen oder anderen Schmunzler meinerseits gesorgt.

Wer einen Facebook-Account hat, kann sich das auch gerne selber anschauen:
https://www.facebook.com/groups/weloveab/443729489071609/

Mitunter war es auch ziemlich nervig wenn die Emotionen in der Diskussion besonders hochgingen!
Da verfiel mein Smartphone (ich hatte es so eingestellt, mir mitgeteilt wurde wenn was neues gepostet wird) manchmal regelrecht in Raserei vor lauter vibrieren, weil manchmal wirklich im Sekundentakt neue Beiträge gepostet wurden. Seit ein paar Tagen- seit die 1000er Marke geknackt wurde- ist es allerdings (gottseidank) ruhiger.

Anyway- das Ergebnis beeindruckt mich und ich danke hiermit allen, die sich daran beteiligt haben.

Hier noch ein paar weitere Bilder vom alten Bahnhof:

Schreibe einen Kommentar