25 Years

Misha Bender (rechts)
Misha Bender (rechts)

25 Jahre DJ Misha Bender

Ich weiß nicht mehr genau seit wann ich Misha kenne.

Klassischer Irrtum wenn man ihn zum erstenmal neben Ernie sieht- man hält Ernie für den Chef (Ernie ist mit Sicherheit der am besten gekleidete Türsteher am bay. Untermain).
So ging es mir zumindest. So nach und nach lernte ich dann die ganze ehrenwerte Gesellschaft kennen. Und Misha ist eben der Mittelpunkt des ganzen. Der das ganze am laufen hält.

Fast unglaublich jedenfalls, das er vor einem Vierteljahrhundert das erstemal eine Platte in einem Club gespielt haben soll. Heute tut er das immernoch- aber meistens in seinen eigenen zwei Clubs in Aschaffenburg; Anna & Goya.

Was hab ich nicht schon Bilder auf seinen Partys und in seinen Club geschossen…
Ich glaube, der Großteil der Bilder in meinen Archiven, sind aus den Clubs Anna & Goya. Immerhin seit 2003.

Was ich dieses Jahr mit Misha gemeinsam habe? Wir beide feiern ein Jubiläum.
Er ist seit 25 Jahren als DJ unterwegs- und ich seit 10 Jahren mit der Kamera.

Schade war jedenfalls das bei der Jubiläumsfeierei am 12. April nicht mehr los war. Marco Sönke legte auf, Funkstar und Andi K. & Sohn.

Finde ich ja schon wieder großartig, das der DJ-Kelch quasi von Vater Andi an den Sohn weitergereicht wird.
Ich habe die beiden an dem Abend zum erstenmal zusammen erlebt.
Und was soll ich sagen;
Der Sohnemann ist mindestens genauso laut wie „Väterchen“ Andi.

Unglaublich viele Bilder aus der guten alten (orangenen- ihr wisst schon… als die Wände noch orange waren) Zeit aus dem Club Goya gibts auch.
Und zwar (vorerst) aus den Jahren 2005 & 2006.

Alle in schwarzweiss (alte Bilder sind nunmal schwarzweiss)…

Hier noch ein Jubiläums-Ständchen von „The Catch“ aus den 80ern.

Schreibe einen Kommentar